In eigener Sache:

Die log in-Redaktion freut sich sehr, dass Julia Probst aka “@EinAugenschmaus” von allen Seiten sehr viel Zuspruch erhält. Auch wir finden es toll, dass sie bei log in am 28. November zum Thema “Pöbelpiraten: Ist die Schwärmerei vorbei?” zu Gast war!

Julia Probst ist uns als bekannte Twitter-Userin und junge, weibliche Piratin aufgefallen, die bei der Piratenpartei Politik machen will – und dort nach sechs Monaten eine Chance auf ein Bundestagsmandat hat. Deshalb haben wir sie in die Sendung eingeladen.

Uns und Julia Probst ist bewusst, dass ein Aufritt mit Lautsprache und Gebärdendolmetscherin in einer Talkshow eine Premiere ist und besonderen Mut erfordert.

Wir hoffen sehr, dass die Kommentare einiger weniger UserInnen, die in keinem Verhältnis zu dem großen Zuspruch, auch auf den log in-Plattformen, stehen, Julia Probst nicht dazu bewegen, ihre politische Karriere zu beenden.

Die log in-Redaktion.

9 Kommentare

  • Christian Thiessen
    04.12.2012, 16:46 Uhr.

    Moin,
    ich hoffe auch sehr das Julia weitermacht.

    Ein Bitte noch an das ZDF.
    Könntet ihr hier:
    http://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/1659526/140-Sekunden:-Augenschmaus
    mal die Musik raus nehmen.

    Danke
    Chritian

    • lennaron
      04.12.2012, 19:17 Uhr.

      Kann Christian nur zustimmen!

    • Helge
      05.12.2012, 00:28 Uhr.

      Ja, warum ist denn da noch Musik? Vor allem hab ich den Beitrag vor ein paar Wochen ohne Musik gesehen. Da konnte ich dem Inhalt noch folgen. Jetzt eigentlich gar nicht mehr.

  • Hugo
    04.12.2012, 17:12 Uhr.

    Gute und faire Stellungnahme der Redaktion, Bravo!

    Ich weiß nicht viel über Julia Probst, aber nach dem was ich bisher weiß, fände ich es gut, wenn sie mich als Bürger im Bundestag verteten würde.

    Gruß
    Hugo

  • Dorajo
    04.12.2012, 23:33 Uhr.

    Super Stellungsnahme der Redaktion.
    Ich hoffe sehr, dass sich Frau Probst nicht von Leuten die sich mit ihren Kommentaren ein Armutszeugnis hinsichtlich ihres geistigen Horizonts ausstellen, entmutigen lässt. Jetzt erst recht: Weitermachen!!!

  • Dorajo
    04.12.2012, 23:34 Uhr.

    Super Kommemtar der Redaktion.
    Ich hoffe sehr, dass sich Frau Probst nicht von Leuten die sich mit ihren Kommentaren ein Armutszeugnis hinsichtlich ihres geistigen Horizonts ausstellen, entmutigen lässt. Jetzt erst recht: Weitermachen!!!

  • Hulk Norris
    05.12.2012, 08:23 Uhr.

    Ja, haut die furchtbare Musik raus. Welcher Praktikant hat sich die denn ausgedacht? Das ist ja fast schon unverschämt, da Musik drüberzulegen, und dann auch noch solche. Grauselig.

    Ansonsten stimme ich den Vorrednern zu.

    • Der große hobbit
      05.12.2012, 14:46 Uhr.

      Jaa die Login titelmelodie nervt mich auch tierisch^^

  • Siegfried Jacholke
    05.12.2012, 23:30 Uhr.

    Ein dickes LOB (!!!),an die log-in Redaktion,für diesen Hinweis,was “eigentlich selbstverständlich (?)” sein sollte,im Umgang mit ANDEREN allgemein und diese NICHT,wegen irgendwelche Äusserlichkeiten oder Gebrechen,in dumm beleidigender Weise zu verunglimpfen,völlig UNZUSAMMENHÄNGEND,zu deren Botschaften!!!

    Weshalb auch solche Wesen,die sich unflätig und volksverhetzend,in der Öffentlichkeit,durch sogenannte “Talkshows” und ähnlichem,selbstdarstellerisch,zu verherrlichen versuchen,von solcher,selbstverständlichen (?)Rücksicht,ausgenommen sind!!!

Kommentare geschlossen

Dieser Beitrag kann nicht länger kommentiert werden.