Das Thema bei log in am Mittwoch, dem 21. November 2012: 

Kampflos ergeben: Sind wir gegen Rechts gerüstet?

Alles, was bisher zum Sendungsthema der Woche gepostet wurde, siehst du hier. Wer am Mittwoch bei log in diskutiert, erfährst du hier.

7 Kommentare

  • mister-ede
    19.11.2012, 15:53 Uhr.

    1. “Rechtsextreme Gesinnung kein Randproblem”

    Das stimmt, aber die Erkenntnis ist nicht neu. Die SPD-nahe Friedrich-Ebert-Stiftung nimmt sich immer wieder dieses Problems an, und untersucht im 2-Jahres-Rhytmus die Verbreitung von rechten Tendenzen innerhalb der Gesellschaft.

    2. “Neonazis sind kein rein ostdeutsches Problem”

    Stimmt, aber ich kenne auch niemanden der das behaupten würde. Allerdings ist das Problem rechter Einstellung im Osten des Landes größer. Über die Ursachen wird zu sprechen sein.

    Zitat aus der Zusammenfassung der Studien-Ergebnisse:
    “Während die Gruppe derjenigen mit
    geschlossenem rechtsextremen Weltbild in Westdeutschland kontinuierlich von 9,1 auf 7,6 %
    gesunken ist, hat sie sich im Osten von 6,6 auf 15,8 % mehr als verdoppelt.”

    3. “Die NPD drängt in die Mitte der Gesellschaft”
    Hier wüsste ich gerne, woraus die Redaktion das ableitet.
    Zitat aus der Zusammenfassung der Studien-Ergebnisse:
    “Gleichzeitig ist die grundsätzliche Zustimmung zur Demokratie als Staatsform erfreulich hoch
    (Gesamtdeutschland 94,9 %) und in Ost wie West gegenüber 2010 auch noch gestiegen.”

    Betrachtet man die Parteien des rechten Spektrums (NPD, Pro XY) so sind deren Wahlerfolge auch sehr begrenzt.

    4. “Was tust du gegen Rechtsextremismus?”
    Ich versuche andere von einem Weltbild zu überzeugen, das als Grundlage unter anderem die Gleichwertigkeit von Menschen hat. Hingegen Widerspreche ich, wenn ich rechte Einstellungen erkenne.

    Rechte Einstellungen sind für mich Ausländerfeindlichkeit und Nationalismus, aber auch die Verachtung von Menschen mit Behinderung und allgemeine Intoleranz gegen Andersdenkende.

    Für mich sind hingegen die Gleichwertigkeit von Menschen, Meinungsfreiheit, Demokratie und Rechtsstaatlichkeit unverhandelbare Grundsätze.

  • Hugo
    21.11.2012, 21:48 Uhr.

    OFF TOPIC:

    Schade, daß es im ZDF immer noch kein Sport-Blog gibt, denn ich habe aus guten Gründen keinen Facebook-Account !!

    Liebe ZDF-Progammdirektion, liebe Sportredaktion,

    wieso gebt ihr viel Geld für ChampionsLeague-Rechte aus, macht an diesem Abend eine Talkshow mit Fussball-Gästen, bringt aber zwischen dem Spiel und der Fussball-Talkshow eine halbstündige Doku über Drogen?!

    Welche Gedanken stehen hinter solchen Entscheidungen?

    Stehen die Interessen des Zuschauers bei Euch nicht an erster Stelle, oder sind dies nur programmstrategische Spielchen auf Kosten des Zuschauers?

    Warum wird diese Wein-Doku nicht einfach vor den Spiel oder nach der Talkshow gesendet?
    Oder an einem anderen Tag; z.B. im Zusammenhang mit dieser Lanz-Kochshow würde sie passen. Aber eben nicht(!) zwischen zwei Sendungen mit dem gleichen Thema !

    Und Ihr wundert Euch, daß Ihr immer weniger Zuschauer habt….

    • Hugo
      22.11.2012, 00:10 Uhr.

      Achso ok, es wurde bei der Talkshow extra bis genau 0:00 uhr gewartet, bis die ersten Fussballszenen aus den CL-Spielen gezeigt wurden.
      Also vermute ich, daß die Szenen jetzt (am nächsten Tag) erst gezeigt werden durften wegen der Senderechte bzw. Kosten.
      Die Programmplanung an CL-Abenden sollte trotzdem besser/anders gelöst werden.

    • zdflogin
      23.11.2012, 18:13 Uhr.

      Hallo Hugo,

      die log in-Redaktion kann deine Fragen leider nicht beantworten. Wir haben sie weitergeleitet. Du kannst dich übrigens über zuschauerredaktion@zdf.de direkt ans ZDF wenden.

      Beste Grüße aus der log in-Redaktion

      • Hugo
        23.11.2012, 18:57 Uhr.

        Danke für die Weiterleitung.

        Ich finde konstrutive Kritik an einem Fernsehn daß ich mitbezahle, sollte auch öffentlich in z.B. einem allgemeinen Zuschauer-ZDF-Blog möglich sein.

        Zuschauermails bringen meiner Meinung nach nicht so viel.
        Es sollte die Möglichkeit geben, über Kritik mit anderen Usern zu diskutieren, ihnen zu zustimmen oder zu widersprechen.

        Aber daß es so ein Blog für allgemeines Lob und Kritik im ZDF (noch) nicht gibt, da könnt Ihr bei Login ja nichts für.

        Danke

        Hugo

        • zdflogin
          25.11.2012, 14:15 Uhr.

          Hallo Hugo,
          klar darfst du hier öffentlich kritisieren. Wir können nur nicht die gewünschten Antworten geben:-).
          Schönes Wochenende! Beste Grüße aus der log in-Redaktion

          • Hugo
            26.11.2012, 18:25 Uhr.

            Eine für mich befriedigende Antwort, würde ich auch von einer Zuschauerredaktion nicht erwarten.
            Es war eher eine spontane Unmutsäußerung über eine (meiner Meinung nach) schlechte Programmplanung.

            So wie einige andere User vor mir, die sich über Misstände im ZDF bzw. bei ZDF.de öffentlich beklagen wollten, wußte ich nur nicht wo ich es sonst hinschreiben sollte.
            Ich denke da an ZDF.de-Relaunch-Kritik, das Einfordern von Kommentierfunktionen bei anderen ZDF-Sendungen usw., die hier schon off-topic geschrieben wurden.

            Dieses Blog scheint wohl mit der einzige Ort “im ZDF” zu sein, an dem man unregistriert und unzensiert seine Meinung äußern kann, weil Eure Bosse den Mehrwert eines allgemeinen “ZDF-Optimierungsblogs” oder -forums bisher noch nicht erkannt haben.

            Danke für die Info und Wünsche
            Hugo

Kommentare geschlossen

Dieser Beitrag kann nicht länger kommentiert werden.