Papstgeflüster – Das Vatikan-Blog

Interessantes und Hintergründiges aus dem Vatikan

Menschen guten Willens vereinigt euch

„Genug der Schwerter, der Waffen, der Gewalt! Schluss mit dem Krieg!“ Mit diesen eindringlichen Worten hat sich Papst Franziskus am Dienstagabend an Vertreter von Religion und Politik gewendet. Anlass war das internationale Friedenstreffen, das die Gemeinschaft Sant’Egidio in Rom organisiert hatte. Nach einem Gebet – nach Religionen getrennt – trafen sich die Teilnehmer auf dem Kapitol in Rom, um einen gemeinsamen Friedensappell an die Welt zu richten. „Same procedure as every year“ – also bei dem Treffen in der Nachfolge des ersten großen interreligiösen Friedensgipfels in Assisi im Oktober 1986. Doch hat es bisher etwas gebracht?

Papst Franziskus trug zum ersten Mal bei einer öffentlichen Veranstaltung Maske. (Quelle: VaticanMedia)

Weiterlesen …

Mehr Geschwisterlichkeit für die eine Welt

Die Zukunft der Menschheit entscheidet sich jetzt. So könnte der eindringliche Appell von Papst Franziskus lauten, den er mit der Veröffentlichung seiner dritten Enzyklika unter dem Titel „Fratelli tutti – über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft“ verbindet. Nach „Lumen fidei – über den Glauben“ (2013) und „Laudato si – über die Sorge für das gemeinsame Haus“ (2015) widmet sich Franziskus nun dem großen Thema des friedlichen Miteinanders der Menschen. Man kann das aktuelle Lehrschreiben durchaus als eine Fortführung der letzten Enzyklika ansehen. Nur richtet sich dieses Mal der Blick explizit auf das Miteinander der Menschen untereinander. Ausführlich erläutert der Pontifex seine Idee von der Kultur des Dialogs und der Begegnung. Ermutigt und inspiriert wurde er von Franz von Assisi, aber offensichtlich auch von den Begegnungen mit dem Großimam der Al-Azhar-Universität, Ahmad Al-Tayyeb. Nach der Unterzeichnung des „Dokuments über die Brüderlichkeit aller Menschen“ in Abu Dhabi im Februar 2019 sieht Franziskus die Zeit gekommen, diesen Gedanken nun auch lehramtlich zu verorten.

Zur Unterzeichnung der Enzyklika war Franziskus gestern nach Assisi gereist. Er feierte am Grab des heiligen Franz einen Gottesdienst. (Quelle: VaticanMedia)

Weiterlesen …