Assange

Alle Beiträge zum diesem Thema.

Jenseits von Wikileaks: Tyler, Openleaks & Co.

Leaking – ein nach wie vor populärer Gedanke (Bild: Anna Lena Schiller; CC BY-NC-ND 2.0)

Leaking – ein nach wie vor populärer Gedanke (Bild: Anna Lena Schiller; CC BY-NC-ND 2.0)

Herrschaftswissen mithilfe von Technologie befreien und so die Welt verbessern: Diese Hacker-Vision hatte Wikileaks im Jahr 2010 weltweit populär gemacht. Die Enthüllungsplattform steckt jedoch in einer Dauerkrise. Hyperland fragt: Lebt der Gedanke auch jenseits von Wikileaks weiter? Eine Übersicht über Klone und Gegenkonzepte. [mehr]

Manning-Unterstützer setzen Obama unter Druck

Veteranen des Irak-Krieges setzen sich für Manning ein (Foto: Screenshot www.ivaw.org)

Veteranen des Irak-Krieges setzen sich für Manning ein (Foto: Screenshot www.ivaw.org)

Während in Europa vor allem über Wikileaks und den exzentrischen Gründer Julian Assange gesprochen wird, machen in den USA die Unterstützer des mutmaßlichen Wikileaks-Informanten Bradley Manning mobil. Sie verlangen von Präsident Obama, den Soldaten freizulassen.

[mehr]

Asyl für Assange führt in Ecuador zu heftigen Diskussionen

Gegner und Befürworter eines Asyls für Julian Assange liefern sich im Netz einen heftigen Schlagabtausch (Foto: Screenshot Twitter AsiloA99)

Gegner und Befürworter eines Asyls für Julian Assange liefern sich im Netz einen heftigen Schlagabtausch (Foto: Screenshot Twitter AsiloA99)

Die Situation in Ecuador eskaliert: Die Ankündigung von Ecuadors Außenminister Ricardo Patiño, Julian Assange Asyl zu gewähren, sorgte binnen Sekunden im ganzen Land für eine Lagerbildung in Gegner und Befürworter. Besonders in den sozialen Netzwerken ist diese Spaltung abzulesen.

[mehr]

Assange-Aktionstag: “Trage ein weißes Hemd” für den “westlichen Dissidenten”

Die "Friends of WikiLeaks wollen ein sichtbares Zeichen setzen. (Foto: Screenshot)

Die "Friends of WikiLeaks wollen ein sichtbares Zeichen setzen. (Foto: Screenshot)


Jeder, der “seine Unterstützung für Julian Assange und Wikileaks” zeigen will, soll an diesem Sonntag ein weißes Hemd tragen. Als Zeichen der öffentlichen Solidarität soll man außerdem ein Foto von sich und dem weißen Hemd samt Twitter-Hashtag veröffentlichen und ein wenig Geld spenden, so lautet die Anleitung für die Assange-Unterstützer. Denn heute findet der “Global 4 Assange Day” statt – den die “Friends of Wikileaks“ weltweit unter anderem mit dem Twitter-Hashtag #G4JAD seit Tagen heftig bewerben. Sie sehen in Julian Assange wie auch in Bradley Manning “westliche Dissidenten.”

[mehr]

Syrien im Fokus von Wikileaks

Syria-Files: Der nächste Coup von Wikileaks (Foto: Screenshot)

Syria-Files: Der nächste Coup von Wikileaks (Foto: Screenshot)

 

Wikileaks hat heute im Londoner Presselub Frontline mit den “Syria Files“ sein neuestes Projekt vorgestellt. In den nächsten Monaten sollen dort über zwei Millionen E-Mails aus dem syrischen Regierungsumfeld veröffentlicht werden. Die E-Mails aus den Jahren 2006 bis 2012 stammen von syrischen Politikern und Behörden sowie Unternehmen, die mit staatlichen Aufträgen bedacht wurden. Die E-Mails konnten 680 verschiedenen Domain-Namen zugeordnet werden. Wikileaks glaubt aufgrund “statistischer Analysen”, dass “der Großteil der Dateien authentisch ist”.

[mehr]