TTIP : Das Freihandelsabkommen und die Netzpolitik

TTIP: Mittels Onlinefragebogen wird die Öffentlichkeit zu Rate gezogen (Foto: Screenshot)

Das europäisch-amerikanische Freihandelsabkommen TTIP steht vor der Tür – und es wird heiß diskutiert. Doch echte Fakten sind ein wenig rar, es herrschen Gerüchte und Hörensagen vor. Kritiker machen jedoch gegen das Abkommen mobil. Sie befürchten, dass erreichte Schutzstandards auf das jeweils niedrigste Niveau angepasst werden. Auch netzpolitische Themen stehen auf der Agenda: [mehr]

Pädagogisch wertvoll: Apps für Kinder

Mittlerweile gibt es viele Apps für Kinder. Screenhot aus der App Streichelzoo

Auf Kinder üben Tablets und Smartphones eine unwiderstehliche Faszination aus. Bei den älteren Kindern haben sie zum Teil bereits die Rolle des Gameboys übernommen. Die Erwachsenen dagegen versuchen, ihren Kinder den Tafelcomputer als Lernmittel unterzuschieben. Die “richtige” App zu finden, die sowohl den Ansprüchen der Kleinen als auch der Großen gerecht wird, ist aber kein Kinderspiel. Hyperland hat ein paar Vorschläge. [mehr]

Wer-kennt-wen ist Geschichte – die Zeit der Facebook-Klone ist vorbei

Seit dem 2. Juni 2014 ist Wer-kennt-wenn Geschichte (Foto: Screenshot)

Wer-kennt-wen (WKW) existiert nicht mehr. Das große soziale Netzwerk wurde am Montag dichtgemacht. Alle Profile, Gruppen und  Lebensäußerungen der knapp 2 Millionen regelmäßigen Nutzer wurden gelöscht. Am Ende fehlte es an Konzept und Kapital, die Zeit der Facebook-Klone ist vorbei.  [mehr]

Der sinnlose Kampf gegen Werbeblocker

Werbeblocker stoppen nicht nur Anzeigen - sondern auch Trackingscripte. (Foto: brainware3000, CC BY 2.0)

Alle Jahre wieder: Vor einem Jahr starteten namhafte Onlinemedien eine Kampagne gegen den beliebten Werbeblocker AdBlock, jetzt droht dem Hersteller Eyeo eine Klage wegen Wettbewerbsverzerrung, und die Medienagenturen stampfen trotzig auf. Doch der Kampf gegen Werbeblocker ist sinnlos – und bereits im Vorfeld verloren. [mehr]