Die Macht der Beauty-Blogger

Mit gut 750.000 Abonnenten gehört Sami Slimani zu den erfolgreichsten Beauty-Bloggern in Deutschland, deren Empfehlungen und Verrisse Gewicht beim Kunden haben. (Bild: Screenshot, /www.youtube.com/watch?v=jYOaSFIdSlU)

Wenn sich bekannte Beauty-Videoblogger (Vlogger) in der Öffentlichkeit zeigen, kann es schon mal zu Tumulten kommen, wie am vergangenen Wochenende in Köln. Das Beauty-Vloggen gehört zu den erfolgreichsten Genres auf YouTube. Eine Studie des Bostoner Unternehmens Pixability zeigt nun die Zahlen hinter dem Genre – und wie große Marken um den Einfluss auf ihre Kunden kämpfen. [mehr]

Hatebase.org: Ein Frühwarnsystem gegen Volksverhetzung

Hatebase.org setzt auf Datenbanken und intelligente Algorithmen, um volksverhetzende Kommunikationsmuster zu erkennen, bevor das Morden beginnt. (Bild: Screenshot, hatebase.org)

Das Crowdsourcing-Projekt Hatebase.org dokumentiert Fälle von Diskriminierung und Volksverhetzung auf der ganzen Welt. Die Datenbank soll helfen, Konflikte zu erkennen, bevor sie eskalieren. Die Initiatoren bezeichnen es als ein Tool, um Genozid zu verhindern. Bislang steht man allerdings noch ganz am Anfang. [mehr]

Fünf sichere Cloud-Dienste aus deutschen Landen

Über den Datenwolken haben mitunter auch die Geheimdienste grenzenlose Freiheit. Das muss nicht sein. (Foto: Giesbert Damaschke)

Die NSA-Enthüllungen haben das Vertrauen in die großen Cloud-Anbieter wie Google, Microsoft oder Dropbox erschüttert. Denn hier werden die Daten nur beim Austausch zwischen Anwender und Datenwolke verschlüsselt – nicht aber in der Cloud selbst. Hyperland stellt fünf interessante alternative Angebote aus Deutschland vor, die deutlich mehr Sicherheit bieten und auch für Privatanwender geeignet sind. [mehr]

Bitcoin-Krise: Wenn kollektive Intelligenz versagt

Der Höhenflug der Cyberwährung Bitcoin scheint vorerst gestoppt zu sein. (Bild: Flickr-Nutzer Credit: Flickr-Nutzer BTC Keychain, CC by 2.0)

Die letzten Wochen waren dramatisch für die Digitalwährung Bitcoin, deren Gesamtwert zuletzt auf sieben Milliarden US-Dollar geschätzt wurde, und über Nacht überschlugen sich die Ereignisse. Aufgrund einer Sicherheitslücke setzen weltweit Bitcoin-Börsen ihren Betrieb aus, die Zukunft der größten Börse Mt. Gox ist ungewiss – die Site ist seit gestern Nacht nicht mehr erreichbar. Die Krise zeigt mustergültig den großen Schwachpunkt der dezentralen Währung: Die Menschen, die sie nutzen. [mehr]