schroeder.j

Autorenbild Jens Schröder ist freier Journalist, Autor und Daten-Analyst für verschiedene Auftraggeber vom Medienportal MEEDIA bis zum ZDF-Blog Hyperland. Nebenbei ist Schröder ein Blogger der ersten Stunde, betrieb und betreibt seit zehn Jahren verschiedene Blogs. 2013 startete er die Social-Media-News-Charts 10000 Flies.

Beiträge von schroeder.j:

Uli Hoeneß, die Oscars und die Krim-Krise

Das Urteil und Hoeneß’ Verzicht auf Revision war eines der Themen, das die Menschen im März am meisten beschäftigten. (Bild: Screenshot)

Der Steuerprozess gegen Uli Hoeneß und die politischen Entwicklungen auf der Krim waren die beiden Themen, die die Menschen im vergangenen Monat am meisten bewegt haben. Nach der Urteilsverkündung im Hoeneß-Prozess verzeichnete Google mehr als eine Million Suchanfragen zum Thema. Und die Wikipedia-Seite zur Krim erreichte im März ebenfalls mehr als eine Millionen Abrufe. [mehr]

Whats App: Das Megathema im Netz

Die Übernahme von WhatsApp durch Facebook beschäftigte die sozialen Netzwerke wie kaum ein anderes. (Bild: Screenshot)

Wer noch nicht wusste, wie sehr WhatsApp im Mainstream angekommen ist, konnte das im Februar lernen. Nach dem Kauf durch Facebook explodierten die Suchanfragen bei Google, nach einem Serverausfall von WhatsApp ein paar Tage später dominierte ein stern.de-Artikel über die WhatsApp-Alternative Threema die sozialen Netzwerke mit rekordverdächtigen Zahlen. [mehr]

Von Engelmann bis Böhse Onkelz: Rekorde im Netz

Julia Engelmann

Sie war das erste große Social-Media-Phänomen des neuen Jahres 2014: Schauspielerin Julia Engelmann und ihr sentimental-verträumtes Poetry-Slam-Video. Ein stern.de-Artikel über das Video erreichte inzwischen mehr als 290.000 Likes, Tweets, Shares, etc.: Nie zuvor sorgte ein deutschsprachiger Artikel für so viele Reaktionen in den sozialen Netzwerken. [mehr]

2013: Schumi, iPhones, Tote und der Bundestag

Googles Jahresrückblick kam schon Anfang Dezember - und verpasste damit ein Ereignis, das die Menschen in Deutschland Ende Dezember stark beschäftigte. (Bild: Screenshot, www.google.com/trends)

Googles Jahresrückblick kam schon Anfang Dezember - und verpasste damit ein Ereignis, das die Menschen in Deutschland Ende Dezember stark beschäftigte. (Bild: Screenshot, www.google.com/trends)

Noch kurz vor Jahresende sorgte ein Ereignis für großes Aufsehen im Netz: Der Skiunfall von Michael Schumacher bewegte die Menschen so sehr, dass allein bei Google am 29. Dezember mehr als 2 Millionen mal nach seinem Namen gesucht wurde – und das nur in Deutschland. Worüber die Netz-Nutzer 2013 noch diskutierten, nach was sie suchten und was sie interessierte, zeigen die Hyperland-Jahres-Charts. [mehr]

Eine Bundestagsrede als Social-Media-Hit

Bundestags ist langweilig? Von wegen: Ausgerechnet eine Rede vor dem deutschen Bundestag wurde zum Social-Media-Hit. (Bild: Screenshot youtube.com)

Politik ist langweilig? Von wegen: Ausgerechnet eine Rede vor dem deutschen Bundestag wurde zum Social-Media-Hit. (Bild: Screenshot youtube.com)

Früher war alles besser; Wehner, Strauß, Brandt – das waren noch Redner; heute herrscht im Bundestag doch nur noch Langeweile – solche Aussagen hört man häufiger. Doch auch aktuell können Bundestagsreden noch begeistern: Gregor Gysis Rede zum Abhörskandal ist einer der größten Social-Media-Hits des Jahres. [mehr]