Julius Endert

Autorenbild Julius Endert ist freier Journalist und Autor und koordiniert das Hyperlandblog im Auftrag von heute.de. Er ist Inhaber der Journalisten-Agentur Netz-Lloyd GmbH und aktiver Gesellschafter der European Web Video Academy.

Beiträge von Julius Endert:

Facebook kauft WhatsApp: Es geht ja nur um Weltherrschaft

Facebook kauf WhatsApp

Facebook kauft WhatsApp: Bam! Was gestern Abend nach Börsenschluss in den USA passiert ist, ist eine Lehrstunde in Sachen Netzökonomie und wird Facebook auf Jahre, wenn nicht gar Jahrzehnte zur digitalen Überinstanz machen. Herzlichen Glückwunsch ihr Nutzer, Ihr habt es so gewollt! Fangt jetzt nicht wieder an zu jammen! Nur wer nicht-digital kommuniziert, wird in Zukunft noch am Facebook-Konzern vorbeikommen. [mehr]

Google als Schöpfer: Gottes Werk und Googles Beitrag

 

Google beobachtet die Menschen, auf der Straße und im Netz. (Foto: Julius Endert; CC BY 2.0)

Google beobachtet die Menschen, auf der Straße und im Netz. (Foto: Julius Endert; CC BY 2.0)

Google betätigt sich als Schöpfer. Über kurz oder lang werden die Aktivitäten des Suchmaschinenkonzerns in der Programmierung künstlicher Intelligenz und der Entwicklung autonomer Lebewesen münden. Ein Blick auf Googles Strategie.

[mehr]

Die soziale Produktion des Raums

 

Ein Quadcopter des Ars Electronica Futurelab vor dem Start. (Foto: Julius Endert)

Ein Quadcopter des Ars Electronica Futurelab vor dem Start. (Foto: Julius Endert)

Ausgerechnet auf der Hamburger Reeperbahn lassen die Veranstalter des Reeperbahn Festivals das Thema Stadt und Internet diskutieren. “The making of (digital) Urban Interventions”, lautet die Überschrift über einem Symposium im Operettenhaus gleich an der Sündenmeile – als gebe es hier nicht genug reale Intervention!

[mehr]

Onlinemarketing: “Wir sind etwas spooky”

 

742 Aussteller aus 26 Ländern präsentieren auf der Onlinewerbemesse dmexco in Köln ihre Angebote (Foto: Julius Endert)

742 Aussteller aus 26 Ländern präsentieren auf der Onlinewerbemesse dmexco in Köln ihre Angebote (Foto: Julius Endert)

Im Netz lauert hinter jeder Ecke Werbung. Es ist wie in der Geschichte mit dem Hase und dem Igel: Wohin der Nutzer seine Aufmerksamkeit auch steuert, die Anzeige ist schon da – zielgenauer und schneller als jemals zuvor. Auf der Fachmesse dmexco in Köln diskutierte die Branche zwei Tage lang über die neusten Onlinewerbetrends.

[mehr]

Australien wählt: Ein Kreuz für Wikileaks?

"We can make things leak" singt Julian Assange in einem Comedy-Video von "Juice Rap News" (Quelle: Screenshot Youtube)

"We can make things leak" singt Julian Assange in einem Comedy-Video von "Juice Rap News" (Quelle: Screenshot Youtube)

An diesem Wochenende wählt Australien sein Parlament. Mehr als 50 Parteien stehen zur Wahl, unter ihnen die “WikiLeaks Party” mit ihrem Vorsitzenden Julian Assange. Der Gründer der Whistleblower-Plattform kann jedoch nur aus der Ferne die Fäden ziehen. Trotzdem ist er zuversichtlich, einen möglichen Sitz im Parlament rechtzeitig einnehmen zu können. [mehr]