Facebooks Datensammelwut bewegt das Netz

Facebook ausdrucken: Die Aktion eines Wiener Studenten sorgte für mediale Aufregung (Screenshot europe-v-facebook.org)

Facebook ausdrucken: Die Aktion eines Wiener Studenten sorgte für mediale Aufregung (Screenshot europe-v-facebook.org)

Eine Art moderner Kampf zwischen David und Goliath war im September in den sozialen Netzwerken das meistdiskutierte Thema des Monats. David ist in diesem Fall ein Wiener Student, der gegen die Datensammelwut des Goliaths Facebook vorgeht – und dabei Tausende Unterstützer findet. Allein ein Blog-Eintrag von Richard Gutjahr zum Thema wurde bei Facebook, Twitter und Google fast 30.000 mal verlinkt und empfohlen.

Gutjahr, der das Thema „Europe versus Facebook“ (so der Name der Aktion des Wiener Studenten Max Schrems) als einer der ersten aufgegriffen hat, war damit auch am erfolgreichsten. Seine fast 30.000 Links in den sozialen Netzwerken übertrafen sogar die entsprechenden Artikel in Mainstream-Medien wie Bild.de und Zeit Online. Schrems‘ Kampf gegen Facebook, dessen Hintergründe auf europe-v-facebook.org nachzulesen sind, war mit acht Top-100-Beiträgen das dominierende Thema des Monats September. Zur Erinnerung: Für unsere Hyperland-Charts werten wir aus, welche deutschsprachigen Beiträge besonders oft bei Facebook, Twitter, Google, LinkedIn und in Blogs diskutiert und verlinkt wurden. Mehr zur Methodik am Ende dieses Textes.

Facebooks Datensammelwut hat damit auch das neue Facebook-Feature Timeline geschlagen. Berichte zu diesem Update des Netzwerks haben es nur viermal unter die 100 meistverlinkten Beiträge geschafft. Zwischen den beiden Facebook-Themen finden sich mit jeweils sechs Platzierungen die Finanz- bzw. Eurokrise sowie der Trainerwechsel beim Hamburger SV. Dreimal erreichten unter anderem die FDP-Krise und der Rücktritt von Schalke-Trainer Rangnick die Top 100, zweimal unter anderem das Erdbeben am Niederrhein, das Comeback von Gaby Köster, die Neutrino-Witzewelle im Netz und die Urheberrechtsverletzungen des CDU-Politikers Siegfried Kauder.

Topthemen im September

1. „Europe versus Facebook“ (8 Beiträge unter den 100 meistdiskutierten)

2. Die Finanz-Schulden-Euro-Krise (6)

2. Der Trainerwechsel beim HSV (6)

4. Das neue Facebook-Feature Timeline (4)

5. Der datenschutzkonforme Facebook-Like-Button von heise online (3)

5. Die Krise der FDP (3)

5. Der Trainerwechsel bei Schalke 04 (3)

5. Der Skandal um den Fleischproduzenten Wiesenhof (3)

9. Der Unfall in einem AKW in Frankreich, Ed O’Neill bekommt einen Stern auf dem Walk of Fame, ein Ehepaar sitzt wochenlang in einem Auto, ein Elch muss aus einem Apfelbaum befreit werden, das Erdbeben am Niederrhein, Hoaxes auf Facebook, das Comeback von Gaby Köster, Witze über Neutrinos und der Skandal um Siegfried Kauder (jeweils 2)

Meistdiskutierte Netzbeiträge

Facebook dominiert auch das Ranking der meistdiskutierten Einzelbeiträge mit Netzthemen – und das, obwohl das Topthema „Europe versus Facebook“ hier nur zweimal vertreten ist. Dennoch haben neun der zehn Top-Beiträge mit dem populären, aber umstrittenen sozialen Netzwerk zu tun. Einziges Top-Ten-Netzthema, das nichts mit Facebook zu tun hat: der Hack der NPD-Server. Führender im Netzthemen-Ranking: Blogger Richard Gutjahr.

  1. G! – gutjahr’s blog / Facebook: So holst Du Dir Deine Daten (29.208 Verlinkungen)
  2. Spiegel Online / Facebook will Lebensarchiv werden (18.201)
  3. Bild.de / Skandal bei Facebook: Student deckt auf, was wirklich mit den Daten passiert (13.843)
  4. heise online / Facebook: Ein Datenschutz-Hoax und eine echte Lücke (7.877)
  5. Thomas Hutter / Facebook: der “abonnieren”-Hoax – oder wie ich andere Facebookbenutzer verunsichere… (7.202)
  6. heise online – c’t / 2 Klicks für mehr Datenschutz (5.029)
  7. heise online / Facebook beschwert sich über datenschutzfreundlichen 2-Klick-Button (4.844)
  8. Spiegel Online / Hacker knacken NPD-Server (4.119)
  9. allfacebook.de / Facebook Mythbusters 02 – Fremde Personen können eure Aktivität im Ticker sehen (3.908)
  10. heise online / Facebook beschwert sich über datenschutzfreundlichen 2-Klick-Button [2. Update] (3.902)

Populärste Blogeinträge

Auch im Ranking der populärsten Blog-Einträge siegt Gutjahrs Facebook-Text. Gegen die fast 30.000 Verlinkungen bei Facebook, Twitter & Co. kam niemand an, die Nummer 2 der Tabelle, ein Beitrag aus dem Satire-Blog „Der Postillon“, erreichte nur knapp 9.000 Empfehlungen. „Der Postillon“ ist aber erneut der Dominator in den Blogbeitrags-Charts: Sechs der Top-Ten-Platzierungen erkämpfte sich das Angebot. Neben Gutjahr haben ansonsten auch das Blog von Thomas Hutter, das Blog der NDR-Sendung „extra 3“ und allfacebook.de den Sprung in die Top Ten geschafft.

  1. G! – gutjahr’s blog / Facebook: So holst Du Dir Deine Daten (29.208)
  2. Der Postillon / Zucker enthält viel zu viel Zucker (8.990)
  3. Thomas Hutter / Facebook: der “abonnieren”-Hoax – oder wie ich andere Facebookbenutzer verunsichere… (7.202)
  4. Der Postillon / War gestern nicht so lange feiern: Erster Berliner wählt schon um 13:07 Uhr (4.715)
  5. Der Postillon / Legoland erklärt Unabhängigkeit von Dänemark (4.420)
  6. extra 3 / Och Mensch, FDP: so schlimm? (4.342)
  7. allfacebook.de / Facebook Mythbusters 02 – Fremde Personen können eure Aktivität im Ticker sehen (3.908)
  8. Der Postillon / Überraschungserfolg in Mecklenburg-Vorpommern: FDP knackt Null-Prozent-Hürde (3.430)
  9. Der Postillon / Patentstreit mit Apple beigelegt: Samsung lässt Galaxy-Tab-Displays künftig auf Rückseite montieren (3.378)
  10. Der Postillon / Einwohner von Vatikanstadt nutzen Abwesenheit des Papstes, um es mal ordentlich krachen zu lassen (3.049)

Gesamt-Ranking: Meistverlinkte Beiträge

Im Gesamt-Ranking schaffte Gutjahr immerhin den dritten Platz, geschlagen wurde er hier von zwei Nicht-Facebook-Themen. So stammt der meistverlinkte Beitrag des Monats September von Bild.de. Allerdings ist fraglich, ob die meisten Nutzer ihn wegen des Themas empfohlen haben oder weil Bild.de hier auf einen Scherz hereingefallen ist. „Junge onaniert sich zu Tode“, titelte das Boulevard-Angebot, kurze Zeit später entlarvte das Bildblog die angebliche Nachricht aber als Fake. Bild.de war auf eine Satire-Seite hereingefallen. Inzwischen hat die Springer-Website den Artikel sogar gelöscht, bis dahin kamen aber fast 50.000 Verlinkungen bei Twitter, Facebook & Co. zustande – ein unrühmlicher Platz 1. Dahinter folgt die ARD-Doku „Das System Wiesenhof“, die für viele Diskussionen sorgte und von mehr als 32.000 Leuten in den sozialen Netzwerken empfohlen wurde. Die weiteren Top-Ten-Plätze gehen unter anderem an Themen wie Facebook sowie die Trainerwechsel beim HSV und bei Schalke.

  1. Bild.de / Er lag tot in seinem Bett: Junge onaniert sich zu Tode (49.665)
  2. ARD-Mediathek / ARD-exclusiv: Das System Wiesenhof (32.407)
  3. G! – gutjahr’s blog / Facebook: So holst Du Dir Deine Daten (29.208)
  4. Spiegel Online / Facebook will Lebensarchiv werden (18.201)
  5. Bild.de / Skandal bei Facebook: Student deckt auf, was wirklich mit den Daten passiert (13.843)
  6. tageschau.de / Explosion in französischer Atomanlage (10.783)
  7. Bild.de / HSV trennt sich von Oenning (10.391)
  8. Bild.de / Burnout: Rangnick-Rücktritt! (9.504)
  9. Der Postillon / Zucker enthält viel zu viel Zucker (8.990)
  10. Spiegel Online / Elch muss aus Apfelbaum befreit werden (8.881)

Zur Methodik: Für unsere exklusiven Hyperland-Charts filtern wir alle publizistischen Beiträge aus dem deutschsprachigen Teil des Internets, die eine gewisse Resonanz erzielen. Mit Hilfe verschiedenster Recherchewege werden zehntausende Artikel identifiziert, die oft bei Twitter, Facebook und in Blogs genannt wurden. Mit Hilfe der offiziellen API-Schnittstellen von Facebook, Twitter, LinkedIn und Google sowie der Blog-Suchmaschine Icerocket werden anschließend die Gesamtverlinkungen in Tweets, Facebook-Likes etc. für all diese Beiträge ermittelt und ein Ranking erstellt. Das dient als Grundlage für unsere Analysen und Tabellen, die wir an dieser Stelle veröffentlichen.

(Das ZDF ist für den Inhalt externer Internetseiten nicht verantwortlich)

Autor: schroeder.j

Autorenbild

Jens Schröder ist freier Journalist, Autor und Daten-Analyst für verschiedene Auftraggeber vom Medienportal MEEDIA bis zum ZDF-Blog Hyperland. Nebenbei ist Schröder ein Blogger der ersten Stunde, betrieb und betreibt seit zehn Jahren verschiedene Blogs. 2013 startete er die Social-Media-News-Charts 10000 Flies.
Alle Beiträge von schroeder.j anzeigen