Lebenszeichen vom “Elektrischen Reporter”

[fliqz id="0e9a34999b5b476d82f01e657268ae4e"]

Da ist er nun endlich, der neue Elektrische Reporter, zusammengesetzt aus den beliebtesten Labor-Stücken, einer gänzlich nagelneuen Zutat, sowie Bewährtem aus alten Tagen. Dass er jetzt aussieht, wie er aussieht, verdankt der Elektrische Reporter auch den vielen Kommentaren und Mails, die Sie, liebe Zuseher, uns als Reaktionen auf unsere Laborphase zugeworfen
haben. An dieser Stelle: Vielen Dank dafür!

Nun Ist wieder Ihre Meinung gefragt! Kann das so in Serie gehen? Woran sollte noch gefeilt werden?

 

[mehr]

LAWBLOG.tv [Dummy 02]: Download-Abmahnung

[fliqz id="652b80ffc4af421cb81e073433feff2c"]

Die zweite Folge von LAWBLOG.tv bildet den Abschluss unserer kleinen Sendereihe mit schicken neuen Formaten aus unserem Video-Entwicklungslabor. Hier und an anderer Stelle, haben wir den (hoffentlich) geneigten Zuschauern sechs unterschiedliche Kurz-Video-Formate in jeweils zwei Folgen (die jeweils auch noch unterschiedlich aussahen!) präsentiert. 

Für die Unterstützung in Form von Lob, Kritik, Änderungsvorschlägen und zahlreichen inhaltlichen Kommentare bedanken wir uns. Gemeinsam mit den Kollegen vom ZDF überlegen wir nun, was, wie, wann, wie oft und an welcher Stelle im nächsten Jahr dauerhaft auf Sendung gehen soll. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten.

Doch vorher informiert Sie Udo Vetter noch über Abmahnfallen im Internet. Bis bald.

 

[mehr]

ePolitik [Dummy 02]: Netzneutralität

[fliqz id="4b3c88fc696541ed82721580c1ca5c72"]

In der zweiten Folge von ePolitik haben wir uns mit dem Thema
Netzneutralität beschäftigt. Dabei geht es um nicht weniger als um die
Zukunft des Netzes: Bleibt es neutral und befördert alle Daten
gleichermaßen, ohne auf Art und Inhalt zu achten oder werden zukünftig
die Provider das Netz nach ihren Vorstellungen managen? Viele
befürchten, dass sich die Struktur des Netzes grundlegend ändern könnte
und es zu einer Art Kabelfernsehen degeneriert. Provider und die
Bundesnetzagentur sehen dagegen kein Problem in einem intelligenten
Mehrklassennetz. Was meinen Sie? Diesmal präsentiert ein Moderator das
Thema – was halten Sie von dieser Form?

 

[mehr]

ePolitik Rohstoff: Matthias Kurth im Interview

[fliqz id="e999b55e2bc84ea8a71d3b3fc91383de"]

Gilt künftig noch das Prinzip der Netzneutralität? Ist das Netz schon so voll, dass jetzt der Datenverkehr geregelt werden muss? Bundesnetzagentur-Präsident Matthias Kurth erklärt warum seiner Ansicht nach, nicht alle Daten gleich behandelt werden müssen und er stellt sich den Fragen über die künftige Rolle seiner Agentur im Internet. 

Elektrischer Reporter, Heute-Journal-Edition [001]: Netzneutralität

[fliqz id="131e48207e32467685be44dbb381aecf"]

Im Rahmen der Labor-Wochen durfte das Team des Elektrischen
Reporters auch mal im heute journal die Netzneutralität erklären. Was meinen Sie? Passt das? Funktioniert der Elektrische Reporter als Drei-Minuten-Format?

Zusätzlich zum heute-journal-Beitrag gibt es hier im Labor-Blog auch das komplette Exklusiv-Interview mit Bundesnetzagentur-Präsident Matthias Kurth.

Webwissen kompakt [Dummy 02]: Online-Datensicherung

[fliqz id="f0b04e1c946e44caba9cc8d8aa9d2984"]

Der Web-bekannte Cartoonist Johannes “Beetlebum” Kretzschmar liefert die Zeichentrick-Filme zu diesem Serviceformat aus dem Labor des Elektrischen Reporters. Kretzschmar animiert seine Kulleraugen-Figuren fast scherenschnittartig in klassischem 2D. Seine Filme unterscheiden sich somit wohltuend von den üblichen Computeranimationen. Die Zeichentrick-Figuren laufen über Screen-Shots, drücken auf Buttons und Links und erläutern auf diese Weise beispielsweise die Funktionalität von Web-Anwendungen.

Gefällt Ihnen “webwissen kompakt”? Ist es zu komplex? Zu einfach? … oder beides? Diskutieren Sie mit!

uebermorgen.TV [Dummy 02]: Privatsphäre

[fliqz id="1d28260fc71244079aceca20b9a73fc6"]

Der zweite Pilot von uebermorgen.TV beschäftigt sich mit der Zukunft der Privatsphäre. Wie werden sich Netz-Technologien auf den gesellschaftlichen Konsens des Privaten auswirken? Was passiert, wenn Digitaltechnik uns überall identifizierbar macht? Ist unser Konzept von Privatem, das viel mit Geheimhaltung oder sogar Lügen zu tun hat, vielleicht sogar ein Relikt aus vergangenen Tagen? Brauchen wir es überhaupt noch?

 

[mehr]

Glasers Blauer Planet [Dummy 02]: Ferngesteuertes Waschmittel …

 

[fliqz id="202e24d296b941c68475aa35aa16a850"]

Dieses Mal beschäftigt sich Peter Glaser in seiner kleinen Videokolumne mit den Akzeptanz- und Verständnisschwierigkeiten, die uns alle bisweilen ereilen, sobald neue Technologien ungefragt an unsere Türen klopfen. Wir hören von deutschen Dichtern, amerikanischen Präsidenten und brasilianischen Werbeagenturen – sowie (Aktualistätsalarm!) von Google Streetview.

Formal haben wir im Vergleich zum ersten Dummy nur sehr wenig verändert. Optimiert wurde der Schnittrhythmus und die Übergänge, außerdem besitzt das Video jetzt eine konsequente Polaroid-Foto-Farblichkeit. Anmerkungen? Hass und Häme? Kritik? Lob? Liebesbekundungen? Bitte in die Kommentare damit! Danke!

Hyperland [Dummy 02]: Gratiskultur am Ende?

[fliqz id="58bcca116cd24a65b9b2d797e200d578"]

Hier ist sie: die zweite Folge von Hyperland als Bewegtbild. Im Video-Web-Rundblick geht es diesmal um das neu beschworene Ende der Gratiskultur im Internet. Außerdem berichtet Nadia Zaboura, über eine neue Idee im Streit um Netzsperren vs. Löschen: Aktivist Alvar Freude hat dem BKA eine Wette vorgeschlagen …
Und am Schluss geht es um Sehenswertes: “Nuit Blanche” heißt unser aktueller Videotipp.

Für die zweite Video-Folge von Hyperland wurde einiges verändert im Studio, bei der Moderation und natürlich auch bei den Inhalten. Fertig entwickelt ist Hyperland noch lange nicht. Es ist immer noch ein Labor-Produkt. Kommentieren Sie, was Sie davon halten, was wir besser oder gar nicht machen sollen!

Links zum Video:
handelsblatt: Das Ende der Gratiskultur …

netzpolitik.org: Zensursula-Anhörung …

“Nuit Blanche” bei Youtube

(Das ZDF ist für den Inhalt externer Internet-Angebot nicht verantwortlich)

Hyperland – jetzt mit eigenem Blog

Für “Hyperland”, dem ersten Produkt aus dem Labor des Elektrischen Reporters, geht es jetzt in die zweite Runde. Hyperland ist ja als wöchentlicher aktueller Video-Web-Rundblick konzipiert. Um der Aktualität mehr Raum zu geben, wird die zweite Video-Ausgabe von “Hyperland”, die in der kommenden Woche erscheinen soll, mit täglichen Texten aus der Netzwelt unterstützt.

Wir haben dafür ein eigenes Blog eingerichtet unter
http://blog.zdf.de/hyperland/

Kommen Sie mit und kommentieren Sie!