Papstgeflüster. Das Vatikan-Blog
Interessantes und Hintergründiges aus dem Vatikan

Papst zu Ostern: Frieden und Aufmerksamkeit

Papst Franziskus hat in seiner Osterbotschaft zum Ende von Gewalt aufgerufen. Es solle „jede große oder kleine, alte oder neue Feindseligkeit aufhören“. Zugleich rief er zur Aufmerksamkeit gegenüber denen auf, die Hilfe brauchen. Die christliche Botschaft sei nicht nur Wort, sondern Zeugnis, also Tat. „Sie bedeutet, mit dem zu teilen, dem das Nötige fehlt; sie […]

[mehr]

Kreuzweg 2014

Arbeitslosigkeit, Migration, Wirtschaftskrise und viele andere Probleme der Gegenwart waren Thema beim traditionellen Kreuzweg mit Papst Franziskus gestern Abend am römischen Kolosseum. 40.000 Gläubige und Touristen hatten sich versammelt, um an das Leiden und Sterben Jesu Christi zu erinnern. Die Texte der Meditationen der 14 Kreuzwegstationen hatte in diesem Jahr der Bischof des süditalienischen Bistums […]

[mehr]

Papst fordert Gehorsam – zum Dienen

Papst Franziskus fordert von den Priestern der katholischen Kirche Gehorsam zum Dienen. Das sagte er am Gründonnerstag bei der Chrisammesse im Petersdom. Am Abend feierte er dann die Messe zur Erinnerung an das letzte Abendmahl Jesu mit seinen Jüngern nicht im Petersdom, sondern in einer Einrichtung für Menschen mit Behinderung. Zwölf von ihnen wusch er […]

[mehr]

Papst bittet Missbrauchsopfer um Vergebung

Papst Franziskus hat die Opfer sexuellen Missbrauchs durch Kleriker um Vergebung gebeten. „Ich fühle mich berufen, mich der Sache anzunehmen, des Bösen, das einige Priester getan haben (…), und um Vergebung zu bitten, für den Schaden, den sie angerichtet haben, für den sexuellen Missbrauch an Kindern.“ Das sagte Franziskus bei einem Treffen mit Vertretern des […]

[mehr]

Vatikanbank IOR und Kollegialität

Die Vatikanbank IOR bleibt weiter bestehen; allerdings wird es Veränderungen bei den Aufgaben geben. Das hat Papst Franziskus jetzt beschlossen. Die Entscheidung ist nach einem intensiven Beratungsprozess gefallen, in den mehrere Spezialkommissionen, die K8 sowie der neue Finanzminister Kardinal George Pell eingebunden waren. Mehr Beratung will Franziskus künftig auch bei theologischen Fragen. Deshalb will er […]

[mehr]

WISOplus

Mein Drucker druckt mir alles …

… in 3 D. Das wäre schön! Nicht mehr ärgern, auch wenn der Würfel vom “Mensch-Ärger-Dich-Nicht” schon wieder weg ist. Zuhause den 3-D-Drucker anwerfen und ein paar Neue drucken. So könnte die Zukunft aussehen. Noch dauert das aber ziemlich lange und ist auch sehr teuer. 3-D-Drucker sind seit Jahren im Fokus der Wissenschaft. Die Entwicklung […]

[mehr]

Zucker – das süße Gift!

[iframe http://player.zdf.de/zdf/blog/miniplayer/index.html?mediaID=2130302 640 360] Mobiles Video Zucker ist süß, Zucker schmeckt lecker. Ein bisschen Zucker braucht jeder und ein bisschen ist auch nicht schädlich. Aber zu viel Zucker macht dick, schlechte Zähne – sprich: zu viel Zucker ist einfach ungesund. Maximaldosis Aber was heißt zu viel Zucker? Bis vor kurzem war es für die Weltgesundheitsorganisation […]

[mehr]

Schick, Schön und Gesund

[iframe http://player.zdf.de/zdf/blog/miniplayer/index.html?mediaID=2125168 640 360] Mobiles Video Desinfektionsmittel  im Alltag „Reich mir die Hand“ … doch bitte wasch sie vorher!!!  So ein Appell ist uncool,  aber in jedem Fall  eine sichere Lösung. Denn: wir nehmen krankheitserregende Keime vor allem über die Hände auf und  fassen uns damit bis zu 250mal am Tag ins Gesicht . So […]

[mehr]

Das kauf ich mir

Sale! Rabatt! Ausverkauf! Wenn wir die roten Prozentzeichen sehen, gibt es kein Halten mehr: Wir kaufen, was das Zeug hält – auch, wenn wir die Dinge gar nicht brauchen. Und auch aus dem Supermarkt kommen wir oft mit voll gepackten Tüten – obwohl wir eigentlich nur schnell noch einen Liter Milch und ein Brot kaufen […]

[mehr]

Im Rausch der Daten

Eine frische Ausgabe – rund um den Computer. Facebook ist zehn Jahre alt, Viren und Passwörter und deren Diebstahl noch viel älter. Was ist Stand der Dinge in Computersicherheit und bei plauderfreudigen Apps? WISO plus weiß es. [iframe http://player.zdf.de/zdf/blog/miniplayer/index.html?mediaID=2108418 640 360] Und hier der Link zur Mobilfasssung

[mehr]

log in
Die Sendung für Deine Meinung

Hyperland
Frische und beste Berichte über Web-Trends und -Themen.

Auf Ostereier-Suche mit Google

YouTube tanzt, die Websuche macht eine Zeitreise und die Google-Bildersuche schießt um sich – die Programmierer des Suchmaschinenkonzerns laden die Surfer immer wieder ein, ihre Angebote mit versteckten “Easter Eggs” neu zu entdecken.

[mehr]

Nicht nur Währung: Was steckt noch an Potential in Bitcoin

Bitcoin wird in der derzeitigen Berichterstattung oft auf seine Eigenschaft als “Währung” reduziert – zuerst gefeiert und jetzt verdammt. Das ist insofern unvollständig bzw. einseitig, als dass das eigentlich Innovative an Bitcoin nicht die Funktion als Zahlungsmittel ist, sondern die Technologie dahinter: das Bitcoin-Protokoll.

[mehr]

Digitalministerium fördert vor allem Autokonzerne

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) kümmert sich seit Beginn der großen nicht länger nur um Straßen und Schienen sondern auch um die digitale Infrastruktur. Beim Blick in den Förderkatalog des BMVI wird jedoch deutlich: Finanziell unterstütz werden vor allem die Autobauer, digitale Projekt kommen so gut wie nicht vor.

[mehr]

Computerspiel Plague Inc.: Was die Zerstörung der Welt uns lehren kann

Anfangs waren es nur ein paar Triefnasen mehr als üblich in Indien, doch 512 Tagen später sind rund 6,5 Milliarden Menschen an einem neuartigem Virus gestorben. Und das, weil er sich über Flugverbindungen und Häfen rasant verbreitete, dabei resistent gegen Antibiotika wurde, sich an kältere Klimazonen anpasste und länger an der Luft überleben konnte. Beim Spiel Plague Inc. ist die Ausrottung der Menschheit das Ziel – auf dem morbiden Weg dorthin kann viel gelernt werden.

[mehr]

Snowden als Vorbild für kritische Informatiker

IT-Systeme funktionieren nur dann reibungslos, wenn es verbindliche technische Standards für Funktionen, Formate und Datenaustausch gibt. Wer also in den zuständigen Standardisierungsgremien einen Fuß in der Tür hat, kann dafür sorgen, dass die Regeln nicht allzu streng ausfallen. Kritische Informatiker, die hier die Türe zu machen, gibt es leider noch zu wenig.

[mehr]